Vollkeramikbrücke

Eine Zahnbrücke ist ein festsitzender, nicht herausnehmbarer Zahnersatz, der zur Schliessung einer einfach oder mehrfach Zahnlücke dient.

Bäckerkaries & Nichtanlage

Josef Hirt ist Becker und liebt seinen Beruf, auch wenn er dafür einen hohen Preis zahlt. Damit ist nicht etwa  gemeint, dass er jeden Tag sehr früh aufsteht, damit wir frisches Brot haben.  Nein es ist die berufsbedingte Bäckerkaries, die auf den feinen Mehl- und Zuckerstaub zurückzuführen ist. 

Dies hat ihm schon diverse Füllungen und Zahnarztbesuche beschert. Mit zirka 30 Jahren ging ihm dann auch der persistierende seitliche Milchfrontzahn verloren (Nichtanlage des bleibenden Zahnes). Eine ästhetisch stark einschränkende Situation, vor allem wenn man gerne herzhaft lacht, die Herr Hirt so nicht akzeptieren wollte. Eine ästhetisch ansprechende und  bezüglich Zeitaufwand akzeptable Lösung musste her!

Da die der Lücke benachbarten Zähne in Folge des Zuckerstaubes bereits grössere Füllungen besassen, war eine Vollkeramikbrücke die ideale Versorgung für Herrn Hirt.

 

Bäckermeister kann wieder herzhaft Lachen Keine Zahnlücke mehr!

Werde ich eine Vollkeramikbrücke als Fremdkörper empfinden?

Eine Vollkeramikbrücke lässt sich bezüglich Ästhetik und Kauverhalten nicht von einem natürlichen Zahn unterscheiden. Falls die mit einer Brücke zu schliessende Lücke bereits mehrere Jahre Bestand hatte, so kann es anfänglich zu einem gewissen "Fremdkörper Gefühl" kommen. 

Dr. Christoph Weber

Termin buchen

Wesentliches zur Vollkeramikbrücke

  • Festsitzender Zahnersatz zum Schliessen einer Zahnlücke.
  • Vom Laien nicht von einem natürlichen Zahn zu unterscheiden.
  • Beim Verlust eines Pfeilerzahns ist meist die ganze Brücke verloren.
  • Für die Mundhygiene braucht es für die Zwischenglieder der Brücke eine spezielle Zahnseide (Superfloss). 

Wie sieht eine Vollkeramikbrücke aus?

Vollkeramikbrücke — Gut zu wissen

Fragen und Antworten zu Vollkeramikbrücke

Mein Zahnarzt lässt mir die Wahl, mich zwischen einer Brücke oder einer Implantat-Lösung zu entscheiden. Er hat mir wohl die Unterschiede erklärt, ich möchte aber eine Zweitmeinung haben. Was ist Ihre Meinung dazu? 

Diese Frage lässt sich so nicht beantworten, ich müsste erst die genauen Mundverhältnisse kennen. Grundsätzlich kann ich dazu aber wie folgt Stellung nehmen: Eine Implantatlösung ist bei genügendem Knochenangebot und intakten Nachbarzähnen einer Brückenversorgung vorzuziehen.

Wie viele Zähne kann eine Zahnbrücke enthalten?

Mit einer Zahnbrücke kann man eine Einzelzahnlücke, oder aber auch eine mehrfach Zahnlücke schliessen. 

Wie lange hält eine Zahnbrücke?

Bei entsprechender Mundhygiene geht man von etwa 15-20 Jahren aus, wobei auch 30 Jahre keine Seltenheit sind. 

Was sind die Vorteile einer Brücke gegenüber einem Implantat?

Eine Lücke lässt sich mittels Brücke in 2-3 Sitzungen schliessen, eine Implantatversorgung benötig 6-8 Sitzungen verteilt auf 3-6 Monate und bedarf immer einem operativen Eingriff.

Was passiert mit einer Brücke, wenn ein tragender Nachbarzahn verloren geht?

Beim Verlust eines Pfeilerzahnes ist eine 3 gliedrige Brücke verloren. Bei mehr als 2 Pfeilerzähnen kann man in der Regel einen Teil der Brücke retten.

Welche Alternativ Lösungen gibt es zur Zahnbrücke?

3 Tipps Warum die Jährliche Dentalhygiene immer wichtig ist — Auch wenn man künstliche Zähne hat

5 Tipps zur Erhaltung Ihrer Zahngesundheit

Was Sie auch interessieren könnte

Zahnunfall - Einzel Implantat

Teilprothese für verlorene Zähne

Die Zahnpflege zu der man gerne geht

Gefunden was Sie gesucht haben?