Zahnentfernung

Eine Zahnextraktion erfolgt in Lokalanästhesie und kann oft nur mit Zange und Hebel durchgeführt werden. Ein operativer Eingriff entfällt häufig.

Wie wird ein Zahn entfernt?

Vor einer Extraktion sollte immer erst ein Röntgenbild gemacht werden, um die örtlichen Verhältnisse abzuklären.

Eine einfache Extraktion eines Zahnes erfolgt mit speziell dafür geformten Zahnzangen und Hebeln unter Lokalanästhesie. Es ist der häufigste chirurgische Eingriff im Kopfbereich. Bei stark zerstörten Zähnen und brüchigen Zahnwurzeln ist eine Aufklappung, das heisst ein Aufschneiden des Zahnfleisches und freilegen der Zahnwurzel, meist unvermeidbar. 

Immer wieder Anlass zu Diskussionen geben die Blutgerinnungswerte. Bei Blutverdünnung mittels Marcumar, Xeralto etc, muss immer erst Rücksprache mit dem behandelnden Arzt genommen werden.

Zahnextraktionen werden von vielen gefürchtet, sind aber Routineeingriffe und in der Regel schmerzfrei durchführbar. Meist findet das Problem im Kopf statt. Ein klärendes Gespräch und gute Musik zur Ablenkung kann vieles bewirken!

Dr. Christoph Weber

Termin buchen

Was sind mögliche Ursachen für eine Extraktion bei bleibenden Zähnen?

  • Eine Karies profunda, die mehrere Millimeter subgingival reicht
  • Zähne die nach einer Wurzelbehandlung und/oder einer Wurzelspitzenresektion immer noch Schmerzen bereiten
  • Eine Wurzelfrakturen
  • Nicht durchgebrochene Zähne (teilretinierter Weisheitszahn)
  • Nach einer Kieferfraktur (bei im Bruchspalt stehenden Zähnen)
  • Überzähligen Zähnen (Hyperodontie)
  • Starker lokaler Knochenabbau wie zum Beispiel bei einer Parodontitis

Was sind möglichen Ursachen für eine Extraktion bei Milchzähnen?

  • Zahnunfall
  • Abszesse, die auf einen Milchzahn zurückzuführen sind
  • Karies profunda 
  • Wurzelfraktur
  • Im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung bei Platzmangel

Wann sollte mit der Zahnextraktion zugewartet werden? 

  • Direkt nach einem Herzinfarkt
  • Während einer Chemotherapie oder Strahlenbehandlung
  • Bei massiver Blutverdünnung (Quick-Ausweis)

Welche Risiken und Komplikationen gibt es bei einer Zahnextraktion ohne Aufklappung?

  • Abbrechen der Zahnkrone
  • Fraktur der Zahnwurzel
  • Nachblutungen
  • Alveolitis sicca (der Kieferknochen liegt frei und zeigt keinerlei Heilung). Eine Alveolitis sicca ist immer mit ziemlich starken Schmerzen verbunden
  • Schwellung
  • Nachschmerzen, meist im Zusammenhang mit einer Alveolitis sicca
  • Eröffnung der Kieferhöhle 
     

5 Tipps zur Erhaltung Ihrer Zahngesundheit

Was Sie auch interessieren könnte

Weisheitszahnentfernung

Vollkeramikbrücke

Zahnunfall - Einzel Implantat

Gefunden was Sie gesucht haben?